Kompositionen

Compositions

 

Kubus   2011

für Akkordeon Solo

Uraufführung: 4.11.2011, Berlin

im Rahmen und Auftrag der Klangwerkstatt Berlin

Susanne Stock, Akkordeon


Vuelvo al Sur  2010

für Sextett (2 Violinen, Viola, Violoncello, Kontrabass und Bandoneon)

Unter Verwendung und basierend auf Astor Piazzollas gleichnamigem Stück

Uraufführung: 10.11.2011, Konzerthaus Berlin

Ensemble TangoPunkt


Purcells Eisgeist    2008

für Flöte und Akkordeon

Uraufführung: 9.11.2008, Berlin

im Rahmen und Auftrag der Klangwerkstatt Berlin

Laure Mourot, Flöte

Susanne Stock, Akkordeon


Schlangen Augen blieben   2006

für Klarinette, Akkordion und Kontrabass mit Live-Elektronik und Zuspiel

Uraufführung: 10.3.2006, Lyon

Matthias Badczong, B-Klarinette und Bassklarinette

Christine Paté, Akkordeon

Matthias Bauer, Kontrabass


face I (man without fear)   2004

für Flöte, Oboe, Klarinette, Tuba und Orgel (bzw. Keyboard) ad lib.

Uraufführung: 19.9.2004, Randspiele Festival Berlin-Zepernick, Ensemble Ganesha


Falle   2001

für Violine & Bassklarinette

UA: 14.6.2001, Festival Randspiele Berlin-Zepernick,

          S. Zapf (Vl.), M. Badczong (Klar.)

Version für Violine & Cello (und Zuspiel)

UA: 8.12.2001, Festival Winter Music,

         Akademie der Künste Berlin,

Kammerensemble Neue Musik Berlin,

         (Steffen Tast Vln. & Ringela Rimke, Vc.)

Version für Violine, Bassklarinette & Akkordion  2002

UA: 19.12.2002, Susanne Zapf (Vl.), Matthias Badczong (Klar.),

         Christine Paté (Akk.)


DecaDance IV   2000

für Klavier Solo

Uraufführung: 23.10. 2001, Berlin

Solist: André Rystic


Eisgarten   2001

für Septet (Fl., Ob., Fag., Mar., Viol., Vc., K.Bass)

Auftragswerk des Forum Ensembles Leipzig

Uraufführung: 25.11.2001, Herbst Musik Festival ,

Forum Ensemble Leipzig, Ltg. Jean-Luc Darbellay

auch Version für Fl., B-Klar., Bassklar., Mar., Viol., Vc., K.Bass


Brachinus Crepitans  2000

für Akkordion Solo (mit Zuspiel CD ad lib.)

Auftragswerk der Klangwerkstatt Kreuzberg Berlin

Uraufführung: Nov. 2000, Solist: Gerhard Scherer


Oktan  1999

für Oktett

(Oboe, Englisch Horn, Posaune, Percussion, Klavier, Viola, Cello und Kontrabass)

Uraufführung: Gruppe Neue Musik “Hanns Eisler”, 30.9.99, Ltg. Friedrich Goldmann

Dresdener Tage der Zeitgenösischen Musik


DecaDance III  1999

für Flöte Solo und Zuspiel-CD

Uraufführung: 18.9.99, Berlin,  Solistin: Sarah Hornsby


DecaDance II  1998/2002

für Trompete Solo und Zuspiel-CD

Uraufführung: 25.6.98, Alte Feuerwache Köln, Solist: Axel Dörner

erweiterte Neufassung mit Live-elektronik  2002

UA 29.11.02, Akademie der Künste Berlin,  Solist: William Forman


Avatars  1997

für Flöte und E-Gitarre

Uraufführung: S. Hornsby & D. Göritz, 4.5.1997, Carnegie Recital Hall, New York


Blind Etudes  1997

2 Klaviere


DecaDance  I 1998/2002

für Gitarre Solo

Uraufführung: Daniel Göritz, MSM Contemporary Series New York, Sept. 1998


Chamber Concerto  1996

Kammer Orchester

(1,1,1,1/ 1,1,0,0 /1/e-git./git./ 1,1,1,1)


Silhouettes 1996

für Solo Violine 

Uraufführung & Ersteinspielung: Julie Anne Derome

auch als Version für Violoncello


No Fairytale ?   1995

für Flöte, Oboe, Klarinette, Kontra Fagott, Percussion, E-Gitarre, Violine, Cello und Kontrabass. 

(Kompositionsauftrag der Senatsverwaltung für

kulturelle  Angelegenheiten der Stadt Berlin)

Uraufführung: 1995, Konzerthaus Berlin, Kammerensemble für

Neue Musik Berlin, Ltg. Roland Kluttig


Gyve   1993

für Oboe und Harfe

1. Preis beim internationalen Kompositionswettbewerb des

Huddersfield Contemporary Music Festivals, England)

Uraufführung: Huddersfield Contemporary Music Festival 1993

Lawrence Cherney, Oboe & Erica Goodman, Harfe


Fossil - quasi una sonata   1992

Für Flöte, Klarinette, Fagott, Percussion, Cembalo, Violine, Cello und Kontrabass

Uraufführung: 1992, Akanthos Ensemble, Manchester


quinzzz  1991

für Klarinette, Fagott, Percussion, Violine und Kontrabass


quasi für zwei Gitarren  1991

für 2 Live-Gitarristen, Tonband & Live-elektronik

Gemeinschaftswerk mit Helmut Oehring

Auftragswerk der Akademie der Künste zu Berlin

Uraufführung in der Konzertreihe Kontakte, 1991


Saat  1990

Tonbandkomposition  (elektronisch modifizierte Instrumente)

Auftragswerk und realisiert im Studio der Akademie der Künste zu Berlin


Musik zum Stummfilm “Symphonie einer Großstadt”  1990

für elektronisch behandelte Gitarren und Zuspielband

Ex Temporalis Association (zusammen mit Helmut Oehring)


Variationen  ca. 1988

für Gitarre Solo


Piece (Peace) for Mozart   1988

Version I: Tonbandhörstück

Version II: Tonband mit Live-Improvisation

Version III: Bühnen Version, für eine Solo Tänzerin & Tonband 1988

UA: 1990 beim Festival Junger Choreographen, Komische Oper Berlin


Kammermusik II: Memento   1987

Für Flöte, Klarinette, Fagott, Piano, Violine und Kontrabass

Uraufführung: 1987, Kammerensemble für Neue Musik Berlin, KKH Mitte


Traumbilder  1987

Partita für Gitarre Solo


Kammermusik   1986

für 11 Solisten: Oboe, Klarinette, Fagott, Horn,

Posaune, Harfe, Gitarre, and Streichquartett


A.C.D.C.    1986

für Streichquartett


Toccata    1985

für Streichtrio










Notenbeispiele

score examples